Willkommen 

WALDBRANDFEFAHR

#1 von KK66 , 12.08.2019 14:35

Hi,

richtet sich jemand nach der Gefahrentabellen des Deutschen Wetterdienstes, bevor er in heimischen Gefilden bei anhaltender Trockenheit einen Ausflug macht?

www.wettergefahren.de

Im Moment fahre ich nicht im heimischen Bereich, da warte ich lieber, bis es mal mindestens 5 mm Niederschlag am Stück gegeben hat.

Wie seht ihr das???

Bis denn

Karl


 
KK66
Beiträge: 1.121
Registriert am: 28.01.2019
Mopett Yamaha WR 250 R in Memorandum / Triumph Tiger 800 / Moto Guzzi Breva 1100


RE: WALDBRANDFEFAHR

#2 von EnduroJoe , 12.08.2019 15:30

hier im Süden hatt es ja grad genug geregnet.
ich würde auch in den Wald fahren, wenn nur nicht alles verboten wäre...
;-)
aber Gedanken über Waldbrandmöglichkeit sollte sich jeder machen bei extremer Trockenheit!


LG
Joe
------------------------------------
Alles ist möglich, nichts ist sicher ;-)


 
EnduroJoe
Beiträge: 384
Registriert am: 21.01.2019
Mopett LC4, Beta RR450R, BMW R1150R, eMTB


RE: WALDBRANDFEFAHR

#3 von Ebbi , 13.08.2019 11:07

Hi Karl,

idR. fahre ich nicht durchs dichte Unterholz, da sollte eigentlich nichts passieren, aber bei erhöhter Waldbrandgefahr meide ich den Wald.

Z.Zt. besteht wohl die Gefahr, dass aufgrund des Wassermangels Äste unvermittelt abbrechen und Personen treffen können.

Gruss
Ebbi


 
Ebbi
Beiträge: 162
Registriert am: 11.03.2019


   

Geburtsagsgrüße
Die Lutzi geht ab

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz