Willkommen 

Mit Hilfe von Maps planen und schwups

#1 von lerntux , 04.10.2022 22:34


Das Ziel ist ein Weg zu finden


Folgende Mitglieder finden das Top: KK66, cowy und waegg
lerntux  
lerntux
Beiträge: 856
Registriert am: 22.01.2019


RE: Mit Hilfe von Maps planen und schwups

#2 von cowy , 05.10.2022 11:23

Ich darf das gar nicht laut sagen,

ich nehm beim Navi nur die
„bring me back“ Funktion 🤭☺️

Selten ist da ein Ziel eingegeben 😉


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


TimeTraveler findet das Top
 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 05.10.2022 | Top

RE: Mit Hilfe von Maps planen und schwups

#3 von TimeTraveler , 07.04.2024 16:57

Zitat von cowy im Beitrag #2
Ich darf das gar nicht laut sagen, ich nehme beim Navi nur die „bring me back“ Funktion. Selten ist da ein Ziel eingegeben.

Dieser Reisestil gefällt mir, es gibt kein Ziel, nur Himmelsrichtungen. Routen festzulegen macht nur dann Sinn, wenn man Kosten oder zeitraubende Umwege vermeiden will. Na ja, in einigen Fällen auch wenn man eine Übernachtungsmöglichkeit sucht, ein Restaurant, einen Supermarkt, einen Waschsalon mit Münzautomaten, einen Geldautomaten bzw. eine Bank benötigt.


Das Einzige, was besser ist als ein Motorrad, ist eine Frau, die eines fährt.


cowy findet das Top
 
TimeTraveler
Beiträge: 3
Registriert am: 07.04.2024
Mopett Kein Moped!


RE: Mit Hilfe von Maps planen und schwups

#4 von cowy , 07.04.2024 18:48

@TimeTraveler

Grüß Dich 🙋

Bei dir steht: kein Moped!

Also dann doch über 50 cm³ 🤔🤭😉😅


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E


RE: Mit Hilfe von Maps planen und schwups

#5 von TimeTraveler , 07.04.2024 22:32

Zitat von cowy im Beitrag #4
@TimeTraveler
Bei dir steht: kein Moped! Also dann doch über 50 cm³?

Das stimmt ganz genau, ich unterscheide das ganz klar. Aus irgendeinem Grund wird im deutschen Sprachraum immer wieder von einem "Mopett" oder "Moppet" geschrieben, was natürlich total falsch ist, aber scheinbar ein seit Jahrzehnten eingebürgertes Lehnwort ist. Ich verwende es aber genauso wenig wie die Bezeichnung "Bike". Meine ist jedenfalls weder das eine, noch das andere, es ist eben eine Enduro und daher ein richtiges Motorrad. Der Hubraum beträgt übrigens 689 cm³!


Das Einzige, was besser ist als ein Motorrad, ist eine Frau, die eines fährt.


Folgende Mitglieder finden das Top: Gero27 und cowy
 
TimeTraveler
Beiträge: 3
Registriert am: 07.04.2024
Mopett Kein Moped!

zuletzt bearbeitet 07.04.2024 | Top

RE: Mit Hilfe von Maps planen und schwups

#6 von lerntux , 11.04.2024 20:32

Zitat von TimeTraveler im Beitrag #3
Dieser Reisestil gefällt mir, es gibt kein Ziel, nur Himmelsrichtungen. Routen festzulegen macht nur dann Sinn, wenn man Kosten oder zeitraubende Umwege vermeiden will. Na ja, in einigen Fällen auch wenn man eine Übernachtungsmöglichkeit sucht, ein Restaurant, einen Supermarkt, einen Waschsalon mit Münzautomaten, einen Geldautomaten bzw. eine Bank benötigt.

Da hast Du aber schon viele Einschränkungen wann man es braucht.
Aber alle Deine Fälle (außer Waschsalon ?) habe ich auch vor der Navi Zeit gefunden und auf Karten war so etwas nicht verzeichnet.

Und wenn ich mal Rentner werden sollte, spielt Zeit keine Rolle.
Dann kann man das machen, aber bis dahin......
TET Routen oder ACT oder mdmot lassen sich nur schwer ohne Navigationssoftware nach fahren.
Oder auch Tips von anderen, bei denen man einen Tracks bekommt oder ein paar Koordinaten.
Aber jeder wie er möchte, vor der Haustüre brauchts das sowieso nicht, zumal bei uns alles verboten ist.


Das Ziel ist ein Weg zu finden


lerntux  
lerntux
Beiträge: 856
Registriert am: 22.01.2019


RE: Mit Hilfe von Maps planen und schwups

#7 von EnduroTom , 16.05.2024 20:02

Ich habe bei unserer letzten Polen-Tour auch eine einfache Sache getestet. Ziel auf dem Carpe-Iter Tablet angeklickt und dann der angezeigten Luftlinie so weit es ging gefolgt. Wo es nicht geradeaus ging einfach frei Schnautze Wege durchˋs Dickicht gesucht und benutzt. Und wenn mal ein Baum im Weg lag, wurde der kurzer Hand abgesägt. Da wir mit unserem SxS unterwegs waren, gab es manchmal keine Alternative. Strecke habe ich dann gleichzeitig aufgenommen, falls wir die noch einmal nachfahren wollen. Ich denke, so werde ich es bei der nächsten Moppet-Tour auch machen, für das zeitaufwendige planen im vorraus habe ich keine Lust und so ist es doch viel interessanter.
Gruß Thomas


cowy findet das Top
EnduroTom  
EnduroTom
Beiträge: 4
Registriert am: 29.03.2024
Mopett Honda CRF 300 L


RE: Mit Hilfe von Maps planen und schwups

#8 von cowy , 18.05.2024 07:51

Bild entfernt (keine Rechte)

Für stur geradeaus Touren habe ich mir schon mal ein Fahrzeug ausgesucht 😅😆


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


Gero27 findet das Top
 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E


   

Fronleichnam im Friaul
Mopett-Berichte aus der Presse / eigenen Erfahrungen

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz