Willkommen 

Reifenfrage

#1 von Caribou , 28.04.2019 15:26

Eine Frage in die Runde ...

Bin immer mal auf der Suche nach guten Reifen zum Endurowandern. Bis jetzt
bin ich mit dem RallyCross von Pirelli ganz gut gefahren.
Wollte mal was Neues ausprobieren.

Hat einer von Euch mit dem Dunlop D606
schon Erfahrung ?


Gruss Thomas


 
Caribou
Beiträge: 7
Registriert am: 24.04.2019
Mopett TA lite


RE: Reifenfrage

#2 von Andreas , 29.04.2019 20:00

Hallo Thomas,
mit dem Dunlop hab ich keine Erfahrungen, kann aber nur gutes über die Kombi Mitas E09 & E10 berichten - da hab ich schon den dritten Satz auf der 690er Enduro und hatte den auch auf der 800erGS
Strasse geht ordentlich und Grip im Dreck ist auch gegeben (Selbstreinigung könnt nen Tacken besser sein...- aber das ist wirklich genörgel :) )

Gruß
Andreas


Rettet den Wald - esst mehr Spechte !

Bewegte Bilders von mir gibts hier (nicht mehr aptudait)
https://www.youtube.com/channel/UCKMrnGf...IdCbhPDA/videos


Andreas  
Andreas
Beiträge: 27
Registriert am: 26.01.2019
Mopett F800GS vs. 690 Enduro R vs. Montesa 4Ride


RE: Reifenfrage

#3 von KLXChris , 29.04.2019 21:48

Naja, das ist wirkliche eine Frage, die mehr auf Facebook gehört, da bekommst auch bestimmt die qualifizierten Antworten darauf... ganz im Stil der Frage... ;-) Vielleicht hast Du ja auch ein bisschen mehr Input, wie z.B. zum Moped, Fahrgewohnheiten, Asphaltanteil, dann könnte man ein wenig dazu sagen, aber am Ende musst Du es selbst herausfinden, ob der Reifen zu dir passt. Ich kenne den Reifen, weil er die Serienbereifung bei der KLX ist und da hat er ganz gut funktioniert...


Dolor hic tibi proderit olim!


KLXChris  
KLXChris
Beiträge: 40
Registriert am: 28.01.2019


RE: Reifenfrage

#4 von Caribou , 29.04.2019 22:11

Naja sagen wir mal so, fahre eine umgebaute Transalp die auch mal einige IGE-Läufe, belgische Baladen, Ackerblasen in den Niederlanden und ostdeutsche Brandschneisen über sich ergehen lassen musste. Da sucht man natürlich einen anderen Reifen als für gelegentliche Schottertouren.


 
Caribou
Beiträge: 7
Registriert am: 24.04.2019
Mopett TA lite


RE: Reifenfrage

#5 von KLXChris , 30.04.2019 00:22

Naja, was willst Du dann mit so einem halb/halb Scheiß? Dann zieh auf der Strassen nicht so am Gashahn und nimm Enduro Reifen für Harten Untergrund...


Dolor hic tibi proderit olim!


KLXChris  
KLXChris
Beiträge: 40
Registriert am: 28.01.2019


RE: Reifenfrage

#6 von cowy , 30.04.2019 09:51

☺️

Ich rechne immer mit trocken , fahre Zivil
Und nimm den K60 🤭😊
Auf Gras 😳 - sonst für vieles ausreichend


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.828
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E


RE: Reifenfrage

#7 von lerntux , 05.07.2019 21:36

Wenn Du den K60 nimmst, dann kannst Du auch den Pirelli Scorpion Rally STR nehmen. Das sind beide nur halb uns halb Vertreter.
Wenn man aber auf den Reifen anreisen muss dann führt an so etwas nichts vorbei.
Mir passt der Mittelsteg vom K60 nicht. Wäre der nicht, wäre es die bessere Wahl. So finde ich den Pirelli auf Schotter einen Tick besser. Hat keinen Mittelsteg aber weniger Profiltiefe und damit leider auch schneller runter.


Das Ziel ist ein Weg zu finden


lerntux  
lerntux
Beiträge: 855
Registriert am: 22.01.2019


RE: Reifenfrage

#8 von cowy , 05.07.2019 23:40

Nicht alle K60 haben den
Das ist grössenanhängig
Die Laufleistung allerdings toppt
kaum ein anderer
Zumindest den K60 ( ohne Scout ) betreffend.

Ideal wäre vorne K60 Scout (besseres Profilbild)
und hinten K60 ohne (!) Scout
(also alte Ausführung)


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.828
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 05.07.2019 | Top

RE: Reifenfrage

#9 von lerntux , 06.07.2019 10:34

Das stimmt, die Laufleistung ist enorm.
Die Straßenperformance dieser Reifen ist auch immer wieder zu bewundern.
Beim K60 Scout sollte man halt die ersten 100 Km nicht übertreiben vor allem in Kreiseln ;)
Beim Pirelli kann man gleich los legen.
Beide haben die Eigenschaft es sanft anzukündigen wenn man es übertreibt in Kurven auf Asphalt.
Nach dem Motto, wenn Du jetzt noch mehr willst, kann ich Dir den Grip nicht mehr garantieren.


Das Ziel ist ein Weg zu finden


lerntux  
lerntux
Beiträge: 855
Registriert am: 22.01.2019


RE: Reifenfrage

#10 von cowy , 06.07.2019 10:46

😎 wenn man die Sägezähne sieht ,
liegt er erst richtig an


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.828
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E


   

Alp 4 - Lenkererhöhung
Roadbook selber bauen

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz