Willkommen 

Verladetechnik

#1 von cowy , 21.11.2020 17:41

Ist bei uns einfach
https://youtu.be/EOUp0Uk2PGg
in anderen Foren wird da mit unter schweres Geschütz aufgefahren


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


Folgende Mitglieder finden das Top: KK66, Ruxe und waegg
 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 21.11.2020 | Top

RE: Verladetechnik

#2 von KK66 , 21.11.2020 18:00

Hi, Donie,

wenn man am Sportplatz wohnt, MUSS man natürlich sportlich sein.
Saubere Sache, TOLL.

Bis denn

Karl


cowy findet das Top
 
KK66
Beiträge: 1.121
Registriert am: 28.01.2019
Mopett Yamaha WR 250 R in Memorandum / Triumph Tiger 800 / Moto Guzzi Breva 1100


RE: Verladetechnik

#3 von cowy , 21.11.2020 18:24

Kommt aber bestimmt nicht von da her...
Sport ist nämlich M...

und wehe, sie ist voll Dreck - dann hilft kein Besen


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 21.11.2020 | Top

RE: Verladetechnik

#4 von KK66 , 21.11.2020 19:45

Zitat von cowy im Beitrag #3

und wehe, sie ist voll Dreck - dann hilft kein Besen


...ist doch ein LKW, hat bestimmt Platz für einen 1000 l Tank und eine Handpumpe - einer pumpt und der andere strahlt...

Bis denn

Karl


cowy findet das Top
 
KK66
Beiträge: 1.121
Registriert am: 28.01.2019
Mopett Yamaha WR 250 R in Memorandum / Triumph Tiger 800 / Moto Guzzi Breva 1100


RE: Verladetechnik

#5 von Ebbi , 21.11.2020 21:13

Hallo,

na wenn das Transportfahrzeug kein schweres Geschütz ist....

Wie wär's damit? https://youtu.be/fE0zXfVX39k

Gruss
Ebbi


Folgende Mitglieder finden das Top: cowy und KK66
 
Ebbi
Beiträge: 162
Registriert am: 11.03.2019


RE: Verladetechnik

#6 von KK66 , 22.11.2020 06:37

Hi, Donie,

dafür brauchst du einen Getreide- oder Rübentransporter mit Rolldach.
Ideal wäre einer mit Nebenantrieb für eine Hochdruckpumpe, dann könnte die Handpumpe entfallen.
Sozusagen ein EINMANN-Unterneehmen, macht unabhängig.

Viel Spaß bei der Planung.

Bis denn

Karl


cowy findet das Top
 
KK66
Beiträge: 1.121
Registriert am: 28.01.2019
Mopett Yamaha WR 250 R in Memorandum / Triumph Tiger 800 / Moto Guzzi Breva 1100


RE: Verladetechnik

#7 von cowy , 30.12.2020 23:44

Verladen ginge auch ganz minimalistisch:

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Damit ließe sich allein rückwärts (oder auch vorwärts) ein Mopett ( oder zwei ) mittels einer glatten Rollstuhlrampe in nen Transporter verladen ....

Ruxe ( Andy ) sagte, ich solle mir doch mal n Kopf machen, deshalb kams dazu...😊


( Die nexte Generation hat dann 2 absenkbare Räder um fix stehen zu bleiben. Ging hier nicht, da das Absenken im Transporter zwischen den 2 Mopetten - die rückwäts rein müssen - nicht mehr möglich sein wird...es sei denn, ein Schlangenmensch ist der Verlader :-)


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


Folgende Mitglieder finden das Top: Ruxe, KK66 und lerntux
 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 02.01.2021 | Top

RE: Verladetechnik

#8 von cowy , 03.01.2021 21:03

Erster Trockenlauf

Am Vorderrad geschoben, und am Hinterrad gezogen

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Alles ist möglich - Beim geschobenen Einfahren könnte man die Wippe nach dem Verzurren einfach abnehmen und damit ein zweites Moped in den Transporter schieben.

Würde immer nur geschoben werden müssen, täte die Winde an die Stirnseite kommen und der Gurt unter der Wippe hin durchführen
(zum Ausladen - einfach runter rollen lassen - es bräuchte kein Hilfsmittel), dann wäre im Transporter ein Stopp und Führungselement fürs Rad einzuplanen.


Die „Bremse“ zum einfacheren Einfahren in die Wippe wird einfach unterlegt.


Zitat
wenn i ehrlich bin, freu i mi jetzt schon für den zukünftigen Besitzer

Und hier der Tip: Die große Maschiene zuerst, links und gezogen, hinein. Damit läßt sich auch das Heck etwas niederzurren.
Dann die Kleinere, am Vorderrad geschoben. Dafür bräuchte es innen im Auto zwei senkrechte "Fänger" - mit oberem Anschlag gegen Heck anheben - wo das Rad andockt.
Am Lenker dann die üblichen Abspannungen und auch einen Gurt in Fahrtrichtung.

ODER die 2. Maschine auch hinten gezogen und, nach nicht mehr erreichen der Kurbel,
den Rest von Hand reinschieben. Dann wird innen nur was gegen das Anheben des Hecks benötigt.


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Folgende Mitglieder finden das Top: KK66, pmjwa und Ruxe
 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 04.01.2021 | Top

RE: Verladetechnik

#9 von KK66 , 04.01.2021 07:19

Hi, Donie,

klappt dein Patent auch mit schwereren Maschinen, die z. B. über 200 kg wiegen?

Bis denn

Karl


 
KK66
Beiträge: 1.121
Registriert am: 28.01.2019
Mopett Yamaha WR 250 R in Memorandum / Triumph Tiger 800 / Moto Guzzi Breva 1100


RE: Verladetechnik

#10 von cowy , 04.01.2021 08:49

Hallo Karl,

vorwärts gezogen ( ist die sicherste Methode ) allemal 270 kg. Das ist der Wert der Rampe 😉 360 kg sollten dennoch möglich sein, da der Wagen auf 200 ausgelegt ist.

Rückwärts geschoben ( dafür braucht es eine Unterweisung ) gehen bestimmt 200 Kg.
Geschoben, vorwärts, geht physikalisch etwas einfacher.

Und da würd ich glatt behaupten, bis 150 kg ginge ganz ohne Winde.
Nur am Vorderrad geschoben und mit einem gezogenen Bremsklotz unterm Rad ( wie die Kutschen früher hatten 😊).


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


KK66 findet das Top
 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 04.01.2021 | Top

RE: Verladetechnik

#11 von Ruxe , 06.01.2021 12:00

Hey Doni
Das ist genau das richtige ober coole sache
Da gibts nur noch eines zu sagen

NICHT VERZAGEN EINFACH MAL DEN DONI FRAGEN

Vielen vielen lieben Dank
Grüsle Andy


4 Wheels Move the Body
2 Wheels Move the Soul


 
Ruxe
Beiträge: 140
Registriert am: 11.03.2019
Mopett KAWA ZXR BMWF800gs BMWF700gs Beta ALP 4.0 HonaNX 250


RE: Verladetechnik

#12 von cowy , 06.01.2021 13:27

Danke Andy,

nach weiteren Überlegungen gäbs noch viel mehr Ständer mit weniger Umbauumstand...
;-)

für Reifen bis 180 - Materialkosten sind jedoch immer ähnlich


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 06.01.2021 | Top

RE: Verladetechnik

#13 von cowy , 09.01.2021 19:36

2.0

Bild entfernt (keine Rechte)

☺️


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


lerntux findet das Top
 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E


RE: Verladetechnik

#14 von lerntux , 09.01.2021 22:17

Patent angemeldet ?
Geprüfte Sicherheit Stempel ?
Und wie ist die url zu Deinem Shop ?


Das Ziel ist ein Weg zu finden


cowy findet das Top
lerntux  
lerntux
Beiträge: 856
Registriert am: 22.01.2019


RE: Verladetechnik

#15 von cowy , 10.01.2021 12:09

Patent - bei so wenig Nachfrage ..
Gibts schon, mit E-Winde, Akku..

Mod. 3.0 steht an, wenn von extern wirklich weitere Nachfrage herrscht
1&2 war quasi die Entwicklungsphase

UND:
Ich hab noch n Marken-Patent - seit 20 J. hier hängen


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.846
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 10.01.2021 | Top

   

Werkstatt / Halle mieten
Motorrad rausziehen

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz