Willkommen 

RE: Kettenöler

#16 von cowy , 24.05.2021 18:40

Hallo Dieter, hast Du schon Erfahrungen damit ?
Sind die Felgen noch ansehnlich


Ich habe zu Beginn Biomötorsägenöl ( weil ich das eh in der Säge verwende ) eingefüllt.
Da es zu flüssig war ( gelegentliches Nachtropfen im Stand ),
hab ich jetzt Mineralisches drin. Jetzt ist's prima

Gerade nach einem richtigen Schlammbad - die Schau


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.828
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E


RE: Kettenöler

#17 von lerntux , 24.05.2021 22:05

Noch keine Erfahrung, die werde ich aber garantiert im Juni aufm TET machen.
Eingebaut ist er und wartet mit der Aktivierung auf den neuen Kettensatz den ich demnächst einbaue.


Das Ziel ist ein Weg zu finden


cowy findet das Top
lerntux  
lerntux
Beiträge: 855
Registriert am: 22.01.2019


RE: Kettenöler

#18 von cowy , 25.05.2021 06:13

Neues Mopett UND neue Kette 🤔

Wie die Zeit ( oder der km ) verfliegt...


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.828
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 09.10.2022 | Top

RE: Kettenöler

#19 von lerntux , 26.05.2021 19:54

Beim mir hält so eine Kette eben maximal 15000 Km und die habe ich nun fast.
Das war schon am vorherigen Fahrzeug so.


Das Ziel ist ein Weg zu finden


cowy findet das Top
lerntux  
lerntux
Beiträge: 855
Registriert am: 22.01.2019


RE: Kettenöler

#20 von cowy , 26.05.2021 21:57

Upps - seit ich BMW fahre (ü35 J.), hab ich noch nie eine Kette gewechselt 🤔
Bei der Country sind 12.500 km drauf, da sieht die Kette wie neu aus,
während die KLR mit der halben Leistung schon gute 24' auf m Satz hat.

Irgendetwas mache ich falsch 😉


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.828
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 26.05.2021 | Top

RE: Kettenöler

#21 von lerntux , 26.05.2021 23:02

Zitat von cowy im Beitrag #20
Bei der Country sind 12.500 km drauf, da sieht die Kette wie neu aus.

Du fährst zu wenig, wie alt ist die ?
Ich habe die Längung meiner Kette gemessen und es wird langsam Zeit


Das Ziel ist ein Weg zu finden


lerntux  
lerntux
Beiträge: 855
Registriert am: 22.01.2019


RE: Kettenöler

#22 von cowy , 26.05.2021 23:56

Die Country ist von 2008

Stimmt, die Länge ist bei der KLR am auffälligsten, 26 Jahre ist lang


Vermutlich fallen wegen überzähliger Mopetten weniger Teile / Km an .



( Beim Mofa 🤭 glaub ich, habe ich mal einen Satz gewechselt. Und ein 50er Moped bekam eine Kette und vorn ein anderes Ritzel - aus dem Elfer wurde ein 19er 😁 - hinten blieb das Alte )


Mit einem Satz: Ich bin weit gekommen


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.828
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 30.05.2021 | Top

RE: Kettenöler

#23 von cowy , 05.06.2021 11:24

Bild entfernt (keine Rechte)

Schnell eingebaut (1/2 Std.) und günstig , besonders, wenn es an mehreren Mopetten benötigt wird ☺️


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


Folgende Mitglieder finden das Top: lerntux und KK66
 
cowy
Beiträge: 1.828
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 05.06.2021 | Top

RE: Kettenöler

#24 von lerntux , 20.06.2021 17:36

Bin noch in der Einstellungsphase und noch nicht 100% ig überzeugt. Auf jeden Fall ist die Kette lauter wie mit dem klebrigen Kettenspray.


Das Ziel ist ein Weg zu finden


cowy findet das Top
lerntux  
lerntux
Beiträge: 855
Registriert am: 22.01.2019


RE: Kettenöler

#25 von cowy , 20.06.2021 20:55

Das „TOP“ ist für den Zwischenbericht 😎


Ja, das Einstellen war auch beim Scottoiler etwas schwierig..
( der war an Birgids F650 )

Über Geräusche hatt ich mir nie Gedanken gemacht

Aber eins weiß i, der Billige tut viel für sein Geld - nach Regen / Grube: bissl drehen und gut iss


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.828
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 09.10.2022 | Top

RE: Kettenöler

#26 von lerntux , 21.06.2021 07:36

Bei Regen oder Staub, Knöpfchen am Lenker drücken


Das Ziel ist ein Weg zu finden


cowy findet das Top
lerntux  
lerntux
Beiträge: 855
Registriert am: 22.01.2019


RE: Kettenöler

#27 von lerntux , 31.08.2021 23:26

Bis jetzt sind meine Erfahrungen gut.
Nach meiner Einstellung sieht die Felge gut aus, so weit man das auf dem Dreck beurteilen kann.
Hatte noch keine brutale Regenfahrt und auch noch keine Schlammschlacht.
Die Düse ist eigentlich ganz gut durch die Kettenführung geschützt da diese davor ist.
Man muss halt beim Rad Aus und Einbau aufpassen.
Mal schauen ob die Werkstatt auch aufpasst. Hab am Freitag meine 20000 Km Inspektion.


Das Ziel ist ein Weg zu finden


cowy findet das Top
lerntux  
lerntux
Beiträge: 855
Registriert am: 22.01.2019


RE: Kettenöler

#28 von cowy , 09.10.2022 06:27

So, jetzt zur billigen Version n Update:

Bei der KLR macht er klaglos, was er soll. Nur 2x Düse im Gelände durch Ast / Fels verdreht.
Das merkt man aber, da Ölen meist morgens , vor dem Start stattfindet…bei einer Langsamfahrt,
damit das Öl an der Kette bleibt und nicht gleich zur Felge spritzt.
Dabei wird 1/2 bis 3/4 gedreht und vor dem Abstellen 1/8 zurückgedreht, so tropft
auch bei plötzlicher Sonne nichts mehr nach 😉

Die Beta hat den Öler am Lenker, und damit eine lange Leitung, die mit der Schwerkraft kämpft.
In der Garage tropfte er mal von selber aus 😏.
Und auf dem Transport nach Sardinien.
Jetzt ist er tief angebaut, dabei stieß ich auf 2 Fehlerquellen:
Sand zwischen den Zylindern, der ganz schön „knatschte“ und
verbleibende Luft beim Einfüllen.
Im Innern sind Hohlräume, die vom Kettenöl nicht sofort gefüllt werden.
Beim Füllen kurz warten, bis die Blase hochkommt, dann ganz vollmachen - hilft 😊
Jetzt hat er die gleichen Voraussetzungen wie bei der KLR.

Italienische Reifenmonteure kennen keine Öler - oder ignorieren sie 🤔
Ein Blick auf die Düse, nach erfolgter Reparatur, ist ratsam 😅


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


lerntux findet das Top
 
cowy
Beiträge: 1.828
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 09.10.2022 | Top

   

Batteriehaltbarkeit
Qualitätswerkzeug

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz