Willkommen 

RE: Bayern in Zeiten von Corona

#16 von cowy , 27.03.2020 17:55

Ja, bei uns war heute IVV-Wandern
angesagt. 14°, Sonne und Unmengen
Gruppen von wandernden,
joggenden, rollerbladenden und
rollschuhfahrenden Familien auf einem
einspurigen Weg in beide Richtungen
unterwegs.
Der Parkplatz am See (Öschle), der an den
Wanderweg angrenzt, war randvoll.

Ob das auf Dauer gut geht?🤔


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.379
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 27.03.2020 | Top

RE: Bayern in Zeiten von Corona

#17 von KK66 , 28.03.2020 06:37

Hi,

heute ein Zeitungsartikel bei uns:

MR-Fahren allein ist gesetzkonform, in der Gruppe verboten.
Autofahren mit Haushaltsmitgliedern ist OK, mit <Fremden> verboten.
Vom Cabrio fahren wird abgeraten.
.
In einer Nachbarregion hat gestern ein 99 jähriger (!) Autofahrer einen 80 jährigen (!) Pedelec-Fahrer tödlich verletzt.
Der Pedelec-Fahrer wollte mittels Überquerungshilfe die Strasse queren. Laut ersten Polizeierkenntnissen war der Autofahrer
nicht zu schnell und hatte Vorfahrt.

DAS LEBEN IST EIN RISIKO, und endet meistens mit dem Tod. (Ein ansolut PLATTER Spruch.)

Meine Meinung:
Egal was ich mache, es kann aus den verschiedensten Gründen schiefgehen. Vor 2,5 Jahren bin ich mit meiner linken Hand in die
laufende Kreissäge gekommen, wollte nur ein Stück Holz aufheben, das vor meine Füsse gefallen war. In der MHH Hannover wurde
ich von Spezialisten fast 4 Stunden operiert, meine Finger und Daumen sind noch dran. Bewegung und Greifmöglichkeiten sind
zwar eingeschränkt, aber noch zu gebrauchen. Der Unfall passierte am SA-Nachmittag, war zu dem Zeitpunkt allein im Haus.
War einfach nur Pech, dass ich beim Hochkommen zu weit gefaßt hatte.

Was ich sagen will: Wenn ich entspannt mit dem MR unterwegs bin und <glücklich und zufrieden> nach Hause komme, ist das für
mich und meine Frau gesünder, als frustiert herumzusitzen oder aus Langeweile andere blödsinnige Experimente zu unternehmen.
(Kann ich auf dem Dachfirst balancieren?)

Natürlich muss jeder für sich entscheiden, was für das Allgemeinwohl und seine Psyche am besten ist.

Wünsche ALLEN ein kurzweiliges WE, Hauptsache gesund.

Bis denn

Karl


Folgende Mitglieder finden das Top: cowy und Milka
 
KK66
Beiträge: 723
Registriert am: 28.01.2019
Mopett Yamaha WR 250 R / Triumph Tiger 800 / Moto Guzzi Breva 1100


RE: Bayern in Zeiten von Corona

#18 von cowy , 28.03.2020 08:39

Cabrio fahren 🤔☺️

Ja Karl, das hast Du gut beschrieben 🙂


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.379
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E

zuletzt bearbeitet 28.03.2020 | Top

RE: Bayern in Zeiten von Corona

#19 von Milka , 28.03.2020 20:43

Super Karl, ich bin voll und ganz bei dir
VG Ralf


Alle Räder stehen Still wenn mein Bremspedal es will


 
Milka
Beiträge: 165
Registriert am: 28.01.2019


RE: Bayern in Zeiten von Corona

#20 von lerntux , 28.03.2020 23:03

Schätze beim Lebensmittel einkaufen ist die Gefahr derzeit am höchsten.
Zudem schätze oder hoffe ich, je nach Sichtweise, das wir bis Juni mit Einschränkungen zu leben haben.
Die Rechnung ist einfach, schaut nach China oder in die anderen europäischen Länder.
In Italien sieht man jetzt erst das neu Infektionen etwas rückläufig werden, wenn das mal nicht nur ein Zwischenrücklauf wird.
Und glaubt bloß nicht das wir medizinisch besser dran sind. Augenwischerei bei dem was inzwischen von Betroffenen erzählt wird.
Infiziert, kamen aus einem Gefahrengebiet und niemand wollte es wissen oder helfen. Arzt lehnte ab da keine Schutzkleidung, Gesundheitsamt hat auch nicht reagiert.
Jetzt liegt der Mann in einem Notfallbett an der Beatmungsmaschine, die Frau hatte anscheinend Glück.
Und im Kreis Reutlingen gibt es keine Beamtungsplätze mehr alle belegt. Jaja wir haben sooo vieel Kapazitäten und bei uns ist alles besser. :(


lerntux  
lerntux
Beiträge: 621
Registriert am: 22.01.2019


RE: Bayern in Zeiten von Corona

#21 von EnduroJoe , 29.03.2020 11:29

.... alles besser, und die Regierung holt auch noch Italiener und Franzosen zur Behandlung nach D....


LG
Joe
------------------------------------
Alles ist möglich, nichts ist sicher ;-)


 
EnduroJoe
Beiträge: 384
Registriert am: 21.01.2019
Mopett LC4, Beta RR450R, BMW R1150R, eMTB


RE: Bayern in Zeiten von Corona

#22 von Schippy , 29.03.2020 19:32

Na zum sterben lassen wird sicher keiner in eine Klinik geholt, wenns dort keine Plätze mehr hat. Das ist halt regional sehr unterschiedlich und vielleicht können Deutsche ja wenns dann bei uns überall richtig knapp wird auch nach ITA und F.


EnduroJoe findet das Top
 
Schippy
Beiträge: 14
Registriert am: 03.04.2019
Mopett KTM690 Enduro, Triumph Scrambler 1200 XE, Ducati Supersport 900 SS i.E.


RE: Bayern in Zeiten von Corona

#23 von lerntux , 29.03.2020 23:37

Nun wenn man den Zahlen glauben darf sind ja die Itaiener und Franzosen wirklich beschissen dran zur Zeit.
Falls man denen helfen kann sollte man das natürlich auch machen.
Zumindest bevor es bei uns so beschissen wird.


Schippy findet das Top
lerntux  
lerntux
Beiträge: 621
Registriert am: 22.01.2019


RE: Bayern in Zeiten von Corona

#24 von cowy , 30.03.2020 06:56

Bild entfernt (keine Rechte)

Jetzt hat er aber schnell umgeschwenkt -
von Hochfahren, noch vor Ostern steht da nichts


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


 
cowy
Beiträge: 1.379
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E


RE: Bayern in Zeiten von Corona

#25 von RED ( gelöscht ) , 30.03.2020 07:25

Morgen ,
hier mal eine Statistik ... Sterblichkeit der letzten 4 Jahre.... und aktuell...
https://www.euromomo.eu/


RED

RE: Bayern in Zeiten von Corona

#26 von Ebbi , 30.03.2020 16:50

Hallo,

ich finde diese euromomo-Statistik sehr unübersichtlich und habe mir nicht die Mühe gemacht die zu lesen, was soll dabei rumkommen? Die Toten sind real, meint jemand ernsthaft, dass die Situation in Bergamo, Madrid, Elsass und USA normal sei?

Für die betroffenen Patienten ist es ein Glücksfall, aber bei den paar Patienten die wir übernommen haben, scheint das eher eine symbolische Aktion zu sein.

Edit:
Habe gerade gegoogelt::
Also: Die Zahl der Todesfälle in den vergangenen Wochen sollen laut Euro-MOMO mit Vorsicht interpretiert werden, da sie wegen verzögerter Meldung ungenau seien.

Quelle und weitere Infos: https://www.kinder-verstehen.de/mein-wer...-der-schwindel/

Gruss
Ebbi


 
Ebbi
Beiträge: 161
Registriert am: 11.03.2019

zuletzt bearbeitet 30.03.2020 | Top

RE: Bayern in Zeiten von Corona

#27 von Schippy , 30.03.2020 19:29

Das steht in Rot auf der MOMO Seite (von Google übersetzt)


Hinweis zur COVID-19-bezogenen Mortalität als Teil der von EuroMOMO gemeldeten Gesamtmortalitätszahlen

In den letzten Tagen hat der EuroMOMO-Hub viele Fragen zu den wöchentlichen Gesamtmortalitätsdaten und dem möglichen Beitrag einer COVID-19-bezogenen Mortalität erhalten. Einige fragen sich, warum in den gemeldeten Sterblichkeitszahlen für die von COVID-19 betroffenen Länder keine erhöhte Mortalität beobachtet wird.

Die Antwort lautet, dass eine erhöhte Mortalität, die hauptsächlich auf subnationaler Ebene oder in kleineren Schwerpunktbereichen auftreten und / oder sich auf kleinere Altersgruppen konzentrieren kann, auf nationaler Ebene möglicherweise nicht nachweisbar ist, insbesondere nicht in der gepoolten Analyse auf europäischer Ebene der große Nenner der Gesamtbevölkerung. Darüber hinaus verzögert sich die Registrierung und Meldung von Todesfällen immer um einige Wochen. Daher müssen die EuroMOMO-Sterblichkeitszahlen der letzten Wochen mit einiger Vorsicht interpretiert werden.

Obwohl eine erhöhte Mortalität in den EuroMOMO-Zahlen möglicherweise nicht sofort erkennbar ist, bedeutet dies nicht, dass in einigen Gebieten oder in einigen Altersgruppen, einschließlich der Mortalität im Zusammenhang mit COVID-19, keine erhöhte Mortalität auftritt.


 
Schippy
Beiträge: 14
Registriert am: 03.04.2019
Mopett KTM690 Enduro, Triumph Scrambler 1200 XE, Ducati Supersport 900 SS i.E.


RE: Bayern in Zeiten von Corona

#28 von lerntux , 01.04.2020 06:22

Es geht ja auch nicht um die Todeszahlen sondern um die, die Intensivmedizin benötigen, also Beatmung e.t.c.
Ich glaube nicht das im Normalfall die Ärzte entscheiden müssen wer leben darf und wer nicht.
Auch das die Leute in den Gängen liegen müssen ist wohl eher nicht der Normalfall.

Leider ist es auch so, das wenn man das Spiel mit der Kontaktsperre so weiter treibt, wir mindestens 6 Monate diese durchziehen müssen.
Wir verlängern damit nur. Leider werde ich bis dahin wahrscheinlich Arbeitslos sein.
Erst wenn 2/3 der Bevölkerung infiziert ist, oder es einen Impfstoff gibt, wird es aufhören.
Impfstoff wird es frühestens 2021 geben.


lerntux  
lerntux
Beiträge: 621
Registriert am: 22.01.2019


RE: Bayern in Zeiten von Corona

#29 von RED ( gelöscht ) , 01.04.2020 13:15

Link entfernt - MOD


KK66 und Ebbi finden das nicht gut!
RED
zuletzt bearbeitet 16.11.2020 22:25 | Top

RE: Bayern in Zeiten von Corona

#30 von cowy , 04.04.2020 20:12

Bild entfernt (keine Rechte)

Während dessen ist die Polizei in Allgäu mit offenen Augen unterwegs
und kontrolliert neben Wanderparkplätzen auch die Motorradfahrer


‎Viele Grüße, cowy ( Donie )

Es gibt immer einen Weg - Saumpfad in Reifenbreite reicht 😜


Folgende Mitglieder finden das Top: Milka und Gero27
 
cowy
Beiträge: 1.379
Registriert am: 21.01.2019
Mopett KLR 250, ALP 4.0, XCountry, HP 2E


   

Is possible to do extreme enduro with the Yamaha Téneré 700 ?
Film-Bild-Rätsel

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz